Der Luxeuil-Schinken

Um den Luxeuil-Schinken anzufertigen, verwendet man nur Schweine aus der Gegend Franche-Comté. Der Schinken darf nur in 22 Dörfern rund um Luxeuil angefertigt werden.

Der Luxeuil-Schinken ist seit 1938 durch eine Garantiebezeichnung geschützt. Dieser Schinken muss mindestens 8,5 kg schwer sein. Er wird in Jura-Rotwein mazeriert. Dann wird er mit Salz und Gewürzen abgerieben. Der Schinken muss einen Monat trocken lagern und wird leicht geräuchert. Im ganzen sind 9 Monate notwendig, um den Luxeuil-Schinken anzufertigen.

Probieren :

  • Metzgereien
Top